Sie sind hier: Startseite » CranioSacral Therapie

Upledger CranioSacral Therapie®

"Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen."
OSCAR WILD (1854 - 1900)

Upledger CranioSacral Therapie® ist ein Teilbereich aus der Osteopathie und wurde in den 70er Jahren vom US-amerikanischen Arzt der Osteopathie und Chirurgie John Edwin Upledger entwickelt. CranioSacral Therapie geht davon aus, dass der Körper eine Einheit ist, alle Strukturen im Körper kontinuierlich miteinander durch Bindegewebe verbunden sind und somit auch voneinader abhängig sind.

Der Begriff "CranioSacral" erklärt sich daraus, dass die cerebrospinale Flüssigkeit (Liquor = "Hirnwasser") zwischen Cranium (Schädel) und dem Sacrum (Kreuzbein) fließt. Innerhalb dieses Bereiches befindet sich das zentrale Nervensystem (Gehirn und Rückenmark).

CranioSacral Therapie ist eine sanfte und gerade dadurch sehr tief wirkende Arbeit, die bei Menschen jeden Alters angewendet werden kann. Sie versteht sich als eine ganzheitliche Behandlungsform, die systemorientiert und nicht symptomorientiert ist.

Das Ziel ist, mit verschiedenen Techniken und Vorgehensweisen Blockaden, Traumata oder Stress aufzulösen. Dadurch werden die Selbstregulationskräfte aktiviert und die Einheit von Körper, Geist und Seele gefördert. Regelmäßige CranioSacral Sitzungen unterstützen den Klienten sich zu erneuern und wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

  • CranioSacral Therapie bei Erwachsenen
  • CranioSacral Therapie bei Babys und Kindern

Anwendungsbereiche sind zB.:

- Folgen von Traumatisierung (Unfall, Todesfall...)
- Beschwerden des Bewegungsapparates (Schmerzen, geschwollene Gelenke, Bewegungseinschränkungen...)
- Kopfschmerzen, Migräne
- Probleme im Kieferbereich (Zähne knirschen, begleitend bei Zahnspangen...)
- Erschöpfungszustände (Schlafstörungen, innere Unruhe, ständige Müdigkeit...)
- stressbedingte Beschwerden
- Harmonisierung des Hormonsystems und autonomen Nervensystems (unregelmäßiger Zyklus, Schilddrüsenprobleme...)
- Kinderwunsch
- Schwangerschaft, Geburtsvorbereitung, Stillzeit

Anwendungsbereiche sind zB.:

- Geburtstraumata
- Schreibabys
- Trinkschwierigkeiten (Schluck- und Saugstörungen)
- Bauchschmerzen und Blähungen
- Schlafstörungen
- Unterstützung bei Entwicklungsschüben
- Konzentrations- und Lernschwierigkeiten
- begleitend bei Zahnspangen, Zähne knirschen



Die frühzeitige Evaluierung und Behandlung des CranioSacralen Systems bei Neugeborenen, Säuglingen und Kindern wirkt lösend bei vielen Spannungen, die ihren Ursprung vor, während oder nach der Geburt haben. Dadurch wird die Funktion und die Entwicklung des zentralen Nervensystems unterstützt.

Jedes Baby/Kind "erzählt eine einzigartige Geschichte". Diese zeigt sich in der Stimmung, der Zufriedenheit, dem Gewebe- und Flüssigkeitsfeld und in Spannung rund um das Nervensystem. Sie zeigt sich auch im Alltag des Kindes: im Schlafen, im Stillen und Essen, in der gesamten weiteren dynamischen Entwicklung, in der Beziehung zu den Eltern und in der Fähigkeit, in emotionalen und physischen Kontakt treten zu können.

Jedes Ungleichgewicht am CranioSacralen System des Neugeborenen kann zu langanhaltenden Problemen führen. Daher stellt die CranioSacrale Therapie eine wichtige präventive Maßnahme für die Enwicklung des Kindes dar.

Ungleichgewicht kann hervorgerufen werden z.B. durch Kaiserschnitt, Vakuumgeburt oder sehr rasche Geburt. Auch bei Kindern mit scheinbar unkompliziertem Geburtsverlauf können Blockaden entstehen.